Bewerbung

Bewerbungsvoraussetzungen f√ľr die CHIEMSEEBRUCKgalerie

Auswahlkriterien

‚ąí Wohnsitz in der Region Chiemgau-Alpenland
‚ąí Kontinuit√§t der k√ľnstlerischen Entwicklung
‚ąí Authentizit√§t des k√ľnstlerischen Ausdrucks
‚ąí Konzeptuelle Schl√ľssigkeit und Stringenz des k√ľnstlerischen Anliegens, inklusive Br√ľche
‚ąí Wiedererkennbarkeit im Werkzusammenhang

Bewerbungsunterlagen

Digital einzureichen sind bitte
‚ąí komplett ausgef√ľlltes Bewerbungsformular (eingescannt) mit tabellarischem
Lebenslauf de-s/r K√ľnstler-s/in
‚ąí Darstellung der Arbeit in eigenen Worten
‚ąí eine repr√§sentative, aussagef√§hige Darstellung / Dokumentation des k√ľnstlerischen Werks durch
Рmindestens 4 Fotodateien (Auflösung 300 dpi, siehe Bewerbungsformular Seite 4, bezeichnet mit Name, Titel, Entstehungsjahr, Technik, Material, Größe/ggf. Angabe des Gewichts, Angabe Fotograf/in) oder drei Filme (max. 5 Minuten Spieldauer)
‚ąí Eingescannte Presseberichte mit Angabe von Quelle, Erscheinungsdatum und Seitenangabe
Per Post einzureichen sind
‚ąí Maximal drei Kataloge (falls vorhanden) von Einzelausstellungen (Auflage min. 300 St√ľck, keine Kataloge von Gruppenausstellungen). Diese werden nicht zur√ľckgeschickt, sondern verbleiben im Archiv der CHIEMSEEBRUCKgalerie.
Unaufgefordert eingesandtes Material, Einreichung der Bewerbungsunterlagen, sowie ein unvollst√§ndig ausgef√ľlltes Bewerbungsfomular auf dem Postweg k√∂nnen nicht ber√ľcksichtigt werden. Der Eingang der digitalen Bewerbung wird nicht schriftlich best√§tigt.

Das Bewerbungsfomular (4 Seiten) zum herunterladen:
Bewerbungsformular-4 Seiten

Bewerbungsadresse
Die Bewerbungsunterlagen sind digital einzureichen an:
info@chiemseebruckgalerie.de
Die Kataloge (falls vorhanden) sind bitte per Post zu schicken  an:
CHIEMSEEBRUCKgalerie
z. Hd. Monika Rackl-Schreiner
Pullacher Strasse 10
83358 SEEBRUCK

Auswahl/Zu- oder Absage
Die/Der Bewerber wird nach Pr√ľfung der vollst√§ndig eingereichten Bewerbungsunterlagen per email informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die CHIEMSEEBRUCKgalerie versteht sich als reine F√∂rdergalerie und berechnet keine Provsion f√ľr Verk√§ufe w√§hrend oder nach einer Ausstellung.